SCHWEDEN – Schwedische Apfeltorte

Die Reise führt uns heute nach Schweden, in das Land der tausend Seen, der Elche und der Mitternachtssonne. Schweden ist reich an Natur, Kultur und zahlreichen Bräuchen, sodass es eigentlich schon viel zu lange gedauert hat bis ein traditionelles schwedisches Backrezept hier erscheint. Ich habe mich heute für die Schwedische Apfeltorte entschieden, die auf der einen Seite fruchtig frisch ist und noch einen Hauch Sommer mit sich trägt, aber auf der anderen Seite durch die Äpfel und die von mir dazu gefügte Zimtnote schon ganz klassisch den Herbst symbolisiert.

Das Rezept ist von einer lieben Freundin, die wie ich ein heimlicher Schwedenfan ist und mit welcher ich sogar mal einen Schwedisch-Anfängerkurs belegt habe (hängen geblieben ist aber nicht viel…). Das Nachbacken des Rezeptes ist wirklich nicht schwer, weshalb es auf jeden Fall einen Platz auf meinem Blog verdient hat, damit es viele Backkünstler ausprobieren und sich somit ein bisschen schwedischen Genuss in die eigenen vier Wände zaubern können.

Schwedische Apfeltorte
Serves 12
Write a review
Print
Prep Time
45 min
Cook Time
15 min
Total Time
4 hr
Prep Time
45 min
Cook Time
15 min
Total Time
4 hr
Belag
  1. 5 säuerliche Äpfel
  2. 1 Tasse Wasser
  3. 150g Zucker
  4. 1 Pck. Vanillezucker
  5. 50g Butter
  6. Saft einer Zitrone
  7. 2 Eier
  8. Etwas Zimt
  9. ½ Pck. Vanillepudding
  10. 1 Pck. Sahnesteif
  11. 1 Becher Schlagsahne
  12. Schokoraspel
Boden
  1. 2 Eier
  2. 2 EL Wasser
  3. 100g Zucker
  4. 100g Mehl
  5. Prise Salz
  6. ½ Pck. Backpulver
Instructions
  1. Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und die Springform mit Butter fetten.
  2. Für den Tortenboden alle Zutaten mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig rühren, diesen in die gefettete Form geben und im Ofen 15 min. backen.
  3. Für die Füllung werden die Äpfel geschält und grob geraspelt in einen Topf gegeben. Dazu gibt man das Wasser, den Zitronensaft, den Zucker, den Vanillezucker, den Zimt und die Butter. Alles miteinander verrühren und auf dem Herd aufkochen lassen. Nebenbei die 2 Eier mit dem Vanillepuddingpulver verquirlen und zu der Apfelmasse geben. Nochmals aufkochen lassen und dann die Masse auf den erkalteten Tortenboden glatt streichen.
  4. Nun die Torte in den Kühlschrank stellen und erstmal erkalten bzw. fest werden lassen. Wenn dies so weit ist, wird die Sahne steif geschlagen und auf die Apfelmasse gegeben. Am Ende noch ein paar Schokoraspel- oder streusel über die Sahneschicht verteilen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
Gustotrip http://gustotrip.de/

Jetzt noch einen schönen Tee oder ein feines Schlückchen Kaffee dazu und der Nachmittag könnte nicht besser sein!
Smaklig maltid!!

Eure backLIESL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *