USA – Vanille-Cupcakes

Wer kennt sie nicht? Die zauberhaften und unheimlich vielseitigen Cupcakes. Diese kleinen Küchlein sind ein absolutes Trendgebäck geworden und stellen den normalen Muffin ganz schön in den Schatten (obwohl der Unterschied einfach nur die Cremehaube ist).  Der Name „Cupcake“ stammt daher, dass der Kuchenteig ursprünglich in einer Tasse gebacken wurde. Der Begriff an sich wurde wohl das erste Mal im 18. Jhd. In einem amerikanischen Kochbuch erwähnt, weshalb ich diese Köstlichkeit auch den USA zuordne. Zu finden sind sie aber fast überall auf der Welt und es gibt eine Unmenge an Variationen und Kreationen, was den Teig aber vor allem auch die Hauben betrifft. Diese sind das Hauptaugenmerk des Cupcakes und da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich für ein klassisches Rezept entschieden und stelle euch den Vanille-Cupcake vor, der wahrscheinlich jeden Geschmack trifft und einfach nur wunderbar auf der Zunge zergeht. Er lässt sich schnell zuzubereiten und sieht auch einfach schlicht und elegant aus.

Vanille-Cupcakes
Yields 12
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
35 min
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
35 min
Teig
  1. 175g weiche Butter
  2. 175g Feinstzucker
  3. 3 Eier
  4. 5 Tropfen Vanille-Aroma
  5. 175g Mehl
  6. 1,5 TL Backpulver
Cremehaube
  1. 100g Frischkäse natur
  2. 100g weiche Butter
  3. 1 Pck. Vanillezucker
  4. 100g Puderzucker
Instructions
  1. Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und die 12er-Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Butter und Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren und nacheinander die Eier einarbeiten. Das Vanille-Aroma unterrühren. Backpulver mit dem Mehl vermischen und durch ein Sieb in den Teig geben. Alles gut vermischen, den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und im Ofen für 15-20 min. backen. Die Muffins dann erstmal etwas abkühlen lassen und dann aus der Form lösen, damit sie komplett erkalten können.
  3. Für die Cremehaube rührt man die Butter, den gesiebten Puderzucker und den Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig und gibt dann nach und nach den Frischkäse dazu. Die fertige Creme in einen Spritzbeutel füllen und kunstvoll auf die erkalteten Muffins verteilen. Nach Lust und Laune können die Häubchen dann noch verziert werden. Die Cupcakes sollten dann aber erstmal für min. 1/2 h – 1h oder bis zum Verzehr in den Kühlschrank, damit die Creme etwas fester wird.
Gustotrip http://gustotrip.de/

Mmmmhhhh…bloß schade, dass man die leckeren Dinger meist nicht mit einem Haps in den Mund bekommt (ohne dass es peinlich wird…). Eure Gustelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *