ENGLAND – Scones

Bei einem Trip nach England kommt man an einem Gebäck nicht vorbei – den klassischen Scones! Sie sind unheimlich berühmt und werden traditionell zum Afternoon-Tea verzehrt. Aber da sie so lecker sind, machen sie sich auch sehr gut auf dem Frühstückstisch und sind bei mir zu Hause eine wunderbare Alternative, wenn der Bäcker zu hat oder das Wetter ein Aus-dem-Haus-gehen nicht schmackhaft macht. In England werden sie vor allem mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade gegessen. An die Clotted Cream (eine Art dicker Rahm) kommt man in Deutschland nur schwer ran und sie selber zu machen ist nicht so einfach. Daher mein Tipp für den Ersatz: Frischkäse! Das folgende Rezept ist (ein bisschen abgewandelt) aus dem „Good Food Magazine“, Ausgabe August 2007, und hat sich gut bewährt. So und nun müssen die Scones (ca. 9 Stück) aber mal zubereitet werden:

Scones
Yields 9
Keine feine englische Brötchen
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
10 min
Total Time
30 min
Prep Time
20 min
Cook Time
10 min
Total Time
30 min
Ingredients
  1. 340g Mehl
  2. ¼ TL Salz
  3. 1 Pck. Backpulver
  4. 85g kalte Butter, klein geschnitten
  5. 3 EL Rohrzucker
  6. 175ml Milch
  7. 2 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
  8. Saft einer Zitrone
  9. 1 gequirltes Ei
Instructions
  1. Den Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen.
  2. Mehl, Salz und Backpulver vermischen und die Butter dazu geben. Mit den Fingern alles locker verkneten, so dass die Masse krümelig ist (die Butter zwischen den Fingern „reiben“). Den Zucker dazu geben und unterkneten.
  3. Die Milch erwärmen und das Vanillearoma und den Zitronensaft dazu fügen. Die Mischung erstmal beiseite stellen. Der Zirtonensaft gibt den treibenden Bestandteilen in Mehl und Backpulver später einen kleinen Schups!
  4. Eine Mulde in die Mehlmischung formen und den Milch-Mix reingießen. Alles schnell mit einem Messer vermischen, in dem man schneidende Bewegungen macht. Dadurch bleibt der Teig fluffig.
  5. Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf locker weiter verarbeiten bis er ein bisschen geschmeidiger ist. Aber nicht zu sehr verkneten, damit die Scones dann eine lockere Konsistenz haben. Den Teig platt drücken, sodass er ca. 3 cm dick ist und mit einem Glas 4 runde Kreise ausstechen. Den Teig wieder locker zusammen kneten und nochmals platt drücken bis man nochmal ungefähr 5 Kreise ausstechen kann. Die Scones auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Dann ab damit in den Ofen und ca. 10 min backen.
Gustotrip http://gustotrip.de/

  Die Scones kann man auch gut einfrieren und zum richtigen Zeitpunkt einfach bei 160° im Backofen für ein paar Minuten aufbacken. Schmecken noch genauso gut! Eure Gustelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *